Schlagwort-Archiv: SG Reutlingen

Spielbericht So 07.09.2014

SG Reutlingen – TSV I 1:2 (1:2)

Starzmann – Dress – Haile – Gschwind – Romano – Pichler – Milkota (60. Riekert) – Huynh – Taubmann (85. Schmid) – Mayer M. – Petrolo (88. Schick)

Tore: 1:0 25. Petrolo ; 0:2 12. Romano ; 1:2 44.

Im Auswärtsspiel gegen die SG Reutlingen gelingt dem TSV Sickenhausen der erste Saisonsieg. Sickenhausen war zu Beginn die bessere Mannschaft und ging in der 5. Minute durch einen Schuss von Petrolo in Führung. Kurz darauf erhöhte Romano, der sich an der Strafraumgrenze gekonnt durchsetzte, auf 0:2. Noch vor der Pause verkürzte jedoch die SG nach einer Standardsituation wieder auf 1:2. In der zweiten Halbzeit verteidigten die Gäste geschickt und kamen immer wieder zu guten Konterchancen. Letztlich blieb es aber dank einer sehr guten Teamleistung beim verdienten Sieg für den TSV.

Spielbericht So 23.03.2014

SG Reutlingen  – TSV I   1:0

Starzmann – Dress – Riekert (66. Luz) – Haile – Trost – Bintakies T. – Petrolo – Huggenberger – Tanten – Schmid – Mayer

Tore: 1:0 6.

Die Gastgeber kamen gut in die Partie und gingen bereits in der 6. Minute nach einem Eckball in Führung. Erst im Anschluss kämpfte sich Sickenhausen ins Spiel. Nach einem schnellen Gegenangriff über links scheiterte Tanten am Außenpfosten. In der zweiten Halbzeit machten die Gäste weiter Druck. Die beste Möglichkeit hatte Petrolo der mit seinem Heber an der Latte scheiterte und somit den verdienten Ausgleich verpasste. Letztlich blieb es bei der knappen Führung für die SG Reutlingen.

TSV Betzingen II – TSV Sickenhausen II   1:1 (0:0)

TSV II:
Müller Y., Grauer P., Weniger S., Mayer P. (55. Fromm D.), Gedaschke M., Krönke F., Hoch T., Kanzy M. (46. Walter A.), Walker M. (46. Gedaschke Y.), Bintakies J., Hampel P.

Tore:
0:1 Gedaschke Y. (61., Grauer P.); 1:1 (85.)

Spielbericht So 15.09.2013

TSV Sickenhausen – SG Reutlingen 3:3 (3:0)

Sickenhausen:
Starzmann – Dress – Huggenberger – Hein – Mayer (69. Schmid) – Jetter – Bintakies – Haile – Taubmann (50. Luz) – Riekert (85. Trost)– Petrolo

Reutlingen:
Schrinner – Genuardi – Koll – Serio – Kimmerle – Wagner (53. Heidt) – Vusic – Mojsisch – Blocksdorf – Locher (50. Votteler-Veit) – Horstkötter

Tore:
1:0 13. Huggenberger (FE) ; 2:0 27. Petrolo ; 3:0 32. Taubmann ; 3:1 55. Votteler-Veit ; 3:2 73. Mojsisch ; 3:3 90. Genuardi

Bes. Vork.: 57. Rot Heidt ; 60. Rot Kimmerle

Bereits nach 13 Minuten wurde Petrolo im gegnerischem Strafraum gefault. Den zugesprochenen Strafstoß verwandelte Huggenberger zum 1:0. In der 27. Minute spielte Sickenhausen den Ball schnell über links nach vorne auf Petrolo der den Ball im langen Eck unterbrachte. Nur 5 Minuten später legte Petrolo den Ball im Strafraum quer auf Taubmann, der sicher auf 3:0 erhöhte. In der zweiten Spielhälfte gelang den Gästen zunächst der Anschlusstreffer vom Elfmeterpunkt. Danach schwächten sie sich jedoch selbst mit zwei roten Karten. Dennoch gaben sie nicht auf und nutzten ihre Chancen konsequent. Erst verkürzte Mojsisch mit einem Freistoß und in der Schlussminute gelang Genuradi mit einem Schuss aus 15 Metern der Ausgleich.

TSV Sickenhausen II – TSV Betzingen 5:0 (3:0)

Sickenhausen II:
Müller Y. – Kajtezovic P., Weniger S., Hornung N., Mayer P. – Gedaschke M. (60. Böhringer M.), Hampel P. – Bintakies J. (60. Kanzy M.), Gedaschke Y., Krönke F. – Walker M. (65. Grauer P.)

Tore:
1:0 Hampel P. (10.); 2:0 Walker M. (25., Hampel P.); 3:0 Gedaschke Y. (30., Walker M.); 4:0 Hampel P. (55. FE, Gedaschke Y.); 5:0 Grauer P. (83., Kanzy M.)

Bes. Vork.: Hornung N. verschießt Foulelfmeter (45.); Gelb-rot Weniger S. (85. Handspiel)

Im ersten Heimspiel der Zweiten war der Gastgeber gegen den TSV Betzingen II von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft und ging bereits in der zehnten Minute durch Pascal Hampel in Führung. Noch in der ersten Halbzeit konnte der TSV durch Max Walker und Yannik Gedaschke mit schönen Kombinationen auf den 3:0 Halbzeitstand erhöhen. Nach der Pause konnte Sickenhausen nicht ganz an die sehr gute erste Halbzeit anknüpfen, erzielte aber durch erneut Hampel und den eingewechselten Patrick Grauer den 5:0 Endstand. Alles in allem ein hochverdienter und zu jeder Zeit ungefährdeter Sieg, kleine Schönheitsfehler waren jedoch ein verschossener Elfmeter und ein Platzverweis.

Nächstes Spiel:
22.09.13 – 13:00: TSV Oferdingen II – TSV II
TSV I – spielfrei