Schlagwort-Archiv: FC Reutlingen

Spielbericht So 26.04.2015

FC Reutlingen – TSV Sickenhausen I   0:2 (0:0)

Starzmann – Hein – Bintakies (60. Laux) – Haile – Huggenberger – Taubmann (70. Gschwind) – Huynh – Jetter – Mlikota – Petrolo (60. Mo. Mayer) – Pichler

Tore: 0:1 Mayer (65. Min); 0:2 Pichler (77. Min)

Der TSV startete zunächst gut in die Partie und erspielte sich schnell die ersten Möglichkeiten. In der Folge entwickelte sich auf dem Ascheplatz in Reutlingen ein kampfbetontes Spiel. Keine der Mannschaften konnte sich eine nennenswerte Torchance erarbeiten. Somit ging es mit einem gerechten 0:0 in die Pause. In der zweiten Halbzeit änderte sich zunächst nichts an diesem Spielverlauf. Erst nach den Einwechslungen von Mayer und Laux kam wieder Dynamik ins Spiel. In der 65. Min war es Moritz Mayer, der nach einem Eckball unbedrängt zum 0:1 für den TSV einköpfte. Erst dann war der Bann gebrochen und man erhöhte in der 77. Min durch Pichler auf 0:2. Diese Führung konnte der TSV ohne Bedrängnis verwalten.

CP Reutlingen – TSV Sickenhausen II   1:6

Haap – Jetter – Kajtezovic (60. Winterholer) – P.- Hampel – Hoch – Mayer – Gedaschke – Romano – Krönke – Rauscher (60. Riekert) – Kanzy (46. Rahn)

Tore: 0:1 Hampel (7.Min.); 0:2 Rauscher (14. Min); 0:3 Gedaschke (37. Min); 0:4 Eigentor (49. Min); 0:5 Romano (65. Min); 1:5 (75. Min); 0:6 Romano (81. Min)

Im Auswärtsspiel in Reutlingen bei CP ließ der TSV II nichts anbrennen und siegte verdient mit 6:1. In der ersten Halbzeit konnte Hampel durch einen direkt verwandelten Freistoß das 1:0 markieren. In der Folge erhöhten Rauscher und Gedaschke bis zur Halbzeit auf 3:0. Nach der Halbzeit schaltet der TSV einen Gang zurück, konnte aber durch ein Eigentor den Zwischenstand erhöhen. Nach einer Unstimmigkeit in der Abwehr erzielte CP den Ehrentreffer ehe Romano mit einem Doppelpack den 6:1 Endstand erzielte.

Spielbericht So 12.10.2014

TSV Sickenhausen – FC Reutlingen 6:0 (4:0)

Breitmoser – Dress (60. Schmid) – Riekert T. (55. Laux) – Haile – Pichler – Bintakies T. – Huggenberger – Gschwind – Huynh – Taubmann – Romano (60. Petrolo)

Tore: 1:0 7. Huggenberger ; 2:0 9. Huynh ; 3:0 14. Haile ; 4:0 42. Huynh ; 5:0 82. Taubmann ; 6:0 90. Huggenberger

Bes. Vork.: –

Bereits nach 7 Minuten erzielte Huggenberger mit einem Kopfball nach einer Ecke den Führungstreffer. Nur zwei Minuten später traf Huynh ebenfalls nach einer Ecke zum 2:0. Das 3:0 erzielte Haile sehenswert aus 17 Metern nach schöner Vorbereitung von Pichler. Kurz vor der Halbzeitpause markierte Huynh mit seinem zweiten Tor das 4:0. Nach dem Seitenwechsel dominierte der TSV weiter das Geschehen. Kurz vor Schluss erhöhten letztlich Taubmann und Huggenberger zum auch in dieser Höhe verdienten 6:0 Endstand.

TSV II – CP Reutlingen 5:2 (4:1)

Riekert – Jetter – Hoch – Walker – Gedaschke M. – Kanzy (65. Bintakies J.) – Ponath (80. Bauer) – Krönke – Rauscher (46. Rahn) – Hampel

Tore:

0:1 10. ; 1:1 20. Eigentor ; 2:1 25. Rauscher ; 3:1 30. Rauscher ; 4:1 36. Hampel (FE) ; 4:2 55. ; 5:2 70. Walker (FE)

Nach einem unglücklichen Gegentor in der Anfangsphase konnte der TSV das Spiel schnell wieder an sich reißen. Mit drei gelungenen Kombinationen und einen Elfmetertor noch in der ersten Halbzeit auf 4:1 korrigiert werden. Nach der Pause gelang den Gästen noch der Anschlusstreffer. Mit dem 5:2 durch Walker vom Elfmeterpunkt war das Spiel entschieden.

Spielbericht Sonntag 02.10.2011

TSV – SV Ohmenhausen   3:1

TSV: Krause – Huynh – Knappe (80. Grauer Da.) – Klingeberg – Weniger – Dreß – Mayer – Grauer Do. – Hein – Bintakies (88. Salomon) – Hägele (70. Riekert)

Tore: 1:0 25. Knappe (FE); 1:1 60.; 2:1 63., 3:1 85. Grauer Do.

Beide Teams starten sehr konzentriert in die Partie, dadurch ergeben sich auf beiden Seiten zunächst keine großen Chancen. Nach 25 Minuten setzte sich Hägele gut durch und wurde im gegnerischen Strafraum gefoult. Den anstehenden Elfmeter verwandelte Andreas Knappe sicher zum 1:0. Sickenhausen bestimmte von diesem Zeitpunkt an das Spiel, konnte jedoch die Fehler der gegnerischen Abwehr nicht konsequent nutzen. Ohmenhausen bestrafte dies in der 60. Minute mit dem 1:1 Ausgleich. Nur drei Minuten später sorgte Dominik Grauer nach einem Kontor für die erneute Führung der Gastgeber. Die Bemühungen der Gäste auf den erneuten Ausgleich blieben ohne Erfolg. 5 Minuten vor dem Ende sorgte dann Dominik Grauer mit einem schönen Kopfballtor für die Entscheidung.

TSV II – FC Reutlingen II    4:0

TSV II: Weber – Malcic – Walker A.- Buchwald (30. Winterholer) – Wezel – Wandel – Gmehling – Löffler – Seyboldt (66. Grauer P.) – Rühle – Rahn (66. Dzendzo)

Tore: 1:0 20. Malcic, 2:0 53. Gmehling, 3:0 65. Rühle, 4:0 70. Dzendzo

In einem eindeutigen Spiel setzte sich die zweite Mannschaft verdient mit 4:0 durch.